fbpx

Schutz der Hände vor Bakterien und richtige Hygienemaßnahmen

Nitrilhandschuhe BRUN | 2021-04-15

Als in Europa die ersten Ausbrüche der Coronavirus-Pandemie auftraten, schlugen Wissenschaftler Alarm und rieten zur sorgfältigen Händedesinfektion und zum Tragen von Masken, die das Gesicht dicht abdecken. In Geschäften und Büros tauchten Desinfektionsflüssigkeiten auf, und an Obst Ständen waren Einweghandschuhe Pflicht. Das Internet quillt über vor Informationen und Lehrvideos, wie man sich die Hände richtig wäscht und welche Gefahren von mangelnder Hygiene ausgehen. Wie man seine Hände pflegt?

Hygienische händedesinfektion

Wir brauchen nicht zu erwähnen, dass wir in einer Welt von Viren und Bakterien leben, die uns schon seit Jahrtausenden begleiten. Manche sind mehr, manche weniger schädlich – aber auf alle sollte man aufpassen. Es gibt einen Grund, warum wir unsere Nase mit dem Ärmel bedecken, wenn wir im Bus niesen, um so andere zu schützen. Wenn Sie verantwortungsbewusst leben wollen, sollten Sie andere vor der Möglichkeit einer Ansteckung schützen. wie man seine Hände pflegt?

Eine Körperstelle, auf die Mikroorganismen am liebsten treffen, sind die Hände. Im Laufe des Tages berührt der Mensch Dutzende von Gegenständen, auf denen sich Bakterien, Viren und andere Mikroorganismen befinden können. Schutz vor dieser Art von Gefahr bietet regelmäßige Händedesinfektion mit hochalkoholhaltiger Flüssigkeit oder das sorgfältige Händewaschen mit Seife, die einen antibakteriellen Wirkstoff enthält.

Handhygiene

Handschutz – hochwertige Nitrilhandschuhe

Richtiger Handschutz kann dazu beitragen, die Verbreitung des Coronavirus zu reduzieren. Sie müssen jedoch wissen, welchen Handschutz Sie verwenden sollen. Normale Baumwollhandschuhe sind möglicherweise nicht ausreichend. Zum Schutz vor Viren und Bakterien sind Nitrilhandschuhe besser geeignet. Dies sind flexible und extrem strapazierfähige Handschuhe, die sich hervorragend für den Schutz vor Bedrohungen von außen eignen. Darüber hinaus sind sie resistent gegen Feuchtigkeit (Coronaviren werden durch Tröpfchen übertragen), Perforationen und hohe Temperaturen. Bisher wurde diese Art von Handschuhen mit Laboren oder medizinischem Personal in Verbindung gebracht. Heute entscheiden sich immer mehr Menschen für diese Art des Handschutzes. Der Anblick von Menschen in medizinischen Handschuhen, die an einer Bushaltestelle oder in einer Einkaufs Warteschlange stehen, ist nicht mehr überraschend.

Nitrilhandschuhe haben viele Vorteile. Sie schützen perfekt vor schädlichen Bakterien und Viren. Ein weiterer Vorteil ist zudem, dass sie im Gegensatz zu Latexhandschuhen auch von Allergikern getragen werden können. Wie man seine Hände pflegt?

Handschutz

Hand- und Hautschutz

Handhygiene und desinfektion ist wichtig, aber es ist auch notwendig, daran zu denken, die Haut an Ihren Händen zu schützen. Nur dann können Sie sicher sein, dass keine Mikroorganismen durch offene Mikrorillen in Ihren Körper gelangen.uf den ersten Blick sind sie vielleicht nicht zu erkennen, aber in Kontakt mit niedrigen Temperaturen oder Desinfektionsmitteln können sie durchaus schädlich sein.

Wie können Sie also Ihre Hände in dieser schwierigen Zeit schützen? Führen Sie eine Feuchtigkeitscreme mit sich und tragen Sie diese häufig auf Ihre Hände auf. Sie können auch Desinfektionsmittel wählen, die Panthenol enthalten. Denn Panthenol hat eine positive Wirkung auf die vom häufigen Kontakt mit Alkohol ermüdete Haut.